Konzentration, bitte!

Konzentrierte Aronia-Power für mehr Energie

Die Schule hat begonnen, der Arbeitsalltag hat uns wieder fest im Griff. In der Schule und am Arbeitsplatz brauchen wir vor allem zwei Dinge: Konzentration und Energie. Die Aronia-Beere ist nicht nur ein wertvoller Energie-Lieferant, sondern verbessert auch die Konzentration und die Sehkraft. Immer mehr Menschen berichten uns, dass sie unseren AroniaPUR deshalb nicht nur zu Hause, sondern auch am Arbeitsplatz trinken. Auch für Kinder sind unsere AroniaPUR und AroniaBIO-Produkte hervorragend geeignet. (Lesen Sie dazu auch »Aronia für Kinder«)

Anthocyane beugen Sauerstoffmangel vor

Das Wirkungsspektrum der Aronia-Beere beeindruckt selbst uns immer wieder aufs Neue. Besonders hervorzuheben sind die sogenannten Anthocyane, die sehr hochdosiert in der Apfelbeere enthalten sind. Anthocyane sind Pflanzenfarbstoffe, die unter anderem die Sauerstoffzufuhr im Gehirn verbessern können. Unterschwelliger Sauerstoffmangel, auch Hypoxie genannt, ist eine weit verbreitete Erkrankung. Obwohl wir uns genügend an der frischen Luft bewegen, fühlen wir uns dennoch oft müde und schlapp, müssen häufig gähnen. Der Grund dafür ist vermutlich der, dass unsere Zellen nicht in der Lage sind, den eingeatmeten Sauerstoff für die Energiegewinnung zu nutzen.

Der Luftsauerstoff kann nur dann optimal ausgeschöpft werden, wenn die Mitochondrien (die »Energie-Kraftwerke« unserer Zellen) gut funktionieren. Und hier kommen die Inhaltsstoffe der Aronia ins Spiel: Die elektronenreichen Flavonoide bzw. Anthocyane haben enorme Energiepotentiale und helfen, die Mitochondrien anzukurbeln. Zusätzlich bekämpfen die in der Aronia enthaltenen Antioxidantien freie Radikale. Studien zufolge kann der regelmäßige Konsum von Aronia-Direktsaft auch bei degenerativen Erkrankungen des Gehirnstoffwechsel helfen wie beispielsweise Parkinson. (Lesen Sie dazu auch unseren Beitrag »Power fürs Oberstübchen«)

Aronia kann Sehvermögen verbessern

Gerade bei der Arbeit vor dem Bildschirm leiden viele Menschen an Augenproblemen. Auch hier kann Aronia helfen. Die in der Aronia enthaltenen Wirkstoffkomplexe stimulieren die Mikrodurchblutung im Gehirn und regenerieren die feinen Blutgefäße im Augenhintergrund. Anthocyanine verbessern nicht nur die Sehkraft, sondern vor allem auch die Dunkeladaption des menschlichen Auges, denn die visuelle Wahrnehmung im Dunkeln hängt stark mit der Mikrozirkulation im Gehirn zusammen. Die antientzündlichen Effekte der Aronia beugen nicht nur Augenentzündungen vor, sondern auch Sehschwäche und Überempfindlichkeiten.

Bei langfristiger und regelmäßiger Einnahme kann AroniaPUR dafür sorgen, dass sich die Blutgefäße rhythmisch zusammenziehen und wieder entspannen. Sie wirken wie ein natürlicher »Mikrogefäß-Schrittmacher«, der die Taktung stimuliert und normalisiert und so den Blutdruck senkt. Sauerstoffreiches Blut wird in alle Organe und Zellen transportiert und der Abtransport von Schlackenstoffen, sprich die Reinigung des Blutes wird verbessert, einem toxischen Rückstau wird vorgebeugt. Etwa 74 Prozent der Gesamtdurchblutung spielt sich im Bereich der kleinsten Blutgefäße ab. Ist deren Funktion und die empfohlene Durchblutungs-Taktung gegeben, werden auch die großen Gefäße entlastet.

Quelle: In seinem Buch »Die Powerbeere aus der Eiszeit« präsentiert Walter Binder zahlreiche Studien, die den beeindruckend hohen Anthocyan-Gehalt der Aronia-Beere und die dadurch bedingten positiven Wirkungen auf Körper und Gesundheit beschreiben. Das Buch ist in unserem Online-Shop erhältlich.

Das könnte Sie auch interessieren: