Aronia-Sauerteigbrot

Einkaufsliste:

  • 1,5 kg Roggenmehl
  • 1,5 kg Weizenmehl 1600
  • 0,5 kg Sauerteig
  • 2 l Wasser (nicht zu warm)
  • 8 dag Salz
  • 3 dag Brotgewürz
  • 100 g AroniaPUR getrocknete Aroniabeeren
  • ½ Würfel Germ

So geht’s:

  1. Alle Zutaten (außer die Aroniabeeren, Germ im Wasser auflösen) mischen und solange fest kneten, bis der Teig nicht mehr an den Händen kleben bleibt. Der Teig ist dann fertig, wenn er sehr fein ist und Luftblasen an der Schnittfläche zu sehen sind.
  2. Die Aroniabeeren dazu geben und nochmals kneten. Man kann je nach Belieben auch Kürbiskerne, Leinsamen, Sonnenblumenkerne usw. hinzugeben
  3. Teig teilen, in Form kneten und in die vorbereiteten, bemehlten  Teigschwingerl legen, langsam und gleichmäßig gehen lassen. Der Teig sollte immer fest bleiben und keine großen Luftblasen bilden.
  4. Danach aus den Teigschwingerl nehmen, auf das befettete Backblech stürzen und einschneiden.
  5. Backrohr auf 230 Grad vorheizen und gut mit Wasser einsprühen bevor man das Brot ins Rohr gibt.
  6. Nach fünf Minuten den Dampf entweichen lassen und auf 190 Grad zurückschalten.
  7. Drei bis vier Mal während der Backzeit (insgesamt 45 Minuten) einsprühen.

Tipp: Besonders lecker schmecken Walnüsse im Brot. Dazu die Walnüsse vorher im Backrohr rösten und einfach unterkneten.