Warum Aronia?

Vorbeugung, Verlangsamung und Behandlung von Gefäßproblemen

Die positiven Eigenschaften der Aronia-Beere sind mittlerweile immer besser erforscht. Auf unserer Website finden Sie mehrere interessante und zuverlässige Studien über die Aronia-Beere und ihre gesundheitsfördernden Eigenschaften. Zahlreiche Autoren bestätigen, dass die wertvollen Inhaltsstoffe der Apfelbeere äußerst positive Auswirkungen auf unsere Körperfunktionen haben und einen wichtigen Beitrag zur Gesunderhaltung bzw. der Genesung leisten können. Einer der wichtigsten in der Aronia-Beere enthaltenen Wirkstoffe ist das sogenannte OPC (Oligomere Proanthocyanidine). Diese Powerstoffe sind – zusammen mit vielen weiteren bioaktiven Pflanzeninhaltsstoffen – für den überragend hohen antioxidativen Wert der Aronia verantwortlich. OPC (auch Vitamin P genannt) ist „eines der wirksamsten Mittel gegen frühzeitiges Altern und Immunschwäche, Gefäß-, Herz- und Kreislauferkrankungen sowie viele weitere Beschwerden.“

AroniaPUR bei Gefäßerkrankungen und -problemen

Bei folgenden Gefäßproblemen und -erkrankungen kann die Wunderbeere Aronia, wie sie auch häufig genannt wird, den Körper unterstützen (Quelle: U.S. Department of Agriculture, Databace für the Oxygen Radical Absorbance Capacity (ORAC) of Selected Foods, 2010):

  • Venenproblemen
  • Besenreisern
  • Schweren und schmerzenden Beinen
  • Krampfadern
  • Offenen Beinen
  • Kalten Füßen und Händen
  • Kribbeln in den Extremitäten (Ameisenlaufen)
  • Lymphstau
  • Thrombose
  • Ödemen
  • Lungenembolie
  • Hämorrhoiden