Gesundheitsvorsorge Aronia

Wie Sie heute bei den Pflegekosten der Zukunft sparen

Wir werden immer älter, das ist Fakt. Die Pflegekräfte kämpfen jedoch schon heute an allen Ecken und Enden. Werden wir überhaupt eine Pflegekraft finden, die sich im Alter um uns kümmert? Wenn ja, können wir uns eine solche leisten? Wollen wir überhaupt so alt werden, wenn wir im Alter das Leben nicht mehr genießen können? Das Magazin „trend“ prognostiziert bereits für das Jahr 2030 eine drastische Erhöhung der Pflegekosten. Sie befürchten sogar einen Zusammenbruch des Pflegesystems.

Gesund alt werden

Das Ziel sollte deshalb nicht mehr lauten, so alt wie möglich zu werden, sondern so gesund wie möglich alt zu werden. Jeder möchte doch sein Alter genießen und so lange wie möglich fit und gesund sein? Wenn wir uns also nicht mehr darauf verlassen können, dass sich im Alter jemand um uns kümmert, dann sollten wir uns jetzt um uns selbst und unsere Gesundheit kümmern. Das Motto muss „Vorsorge“ lauten und dabei ist nicht von einem Pensionsvorsorge-Fond die Rede… Wir müssen schon in jungen Jahren etwas für unsere Gesundheit tun, um die eigene Lebensqualität so lange wie möglich hochzuhalten und die Familie vor drohenden überbordenden Pflegekosten zu bewahren.

Aus diesem Grund haben sich unsere Aronia-Bauern auf die Suche nach Langzeitstudien zur Power-Beere Aronia gemacht, denn sie sind sich sicher: Wer regelmäßig AroniaPUR konsumiert, spart heute schon bei den Pflegekosten der Zukunft.

Krebshemmende Wirkung

Studien beweisen, dass gewisse Stoffe etwa die Entstehung von Alzheimer hinauszögern und sogar vor der Erkrankungen schützen können. Schon seit Längerem beschäftigen sich Wissenschaftler damit, natürliche Wirkstoffe zu finden, um eine sogenannte Plaquebildung – das sind Ablagerungen, die in wichtigen Gehirnarealen Nervenzellkontakte veröden – zu verhindern oder wenigstens hinauszuzögern. Eine Expertengruppe rund um den Wissenschaftler Giulio Pasinetti von der Mount Sinai School of Medicine in New York fand in Tierversuchen heraus, dass Polyphenole – das sind sekundäre Pflanzenstoffe, die in der Aronia-Beere in sehr hohem Maße enthalten sind – über diese Wirkung verfügen. Die Studie hat gezeigt, dass jeneTiere, die regelmäßig mit Polyphenolen gefüttert wurden, weniger Plaques im Gehirn hatten als ihre mit Placebos gefütterten Artgenossen.

Ein Paper, das die zentralen Aussagen mehrere Studien über die Wirkung der Aronia-Beere bei langfristigem Konsum zusammenfasst, bestätigt eine enorm hohe antioxidative Kapazität der Aronia, positive Eigenschaften auf das Herz-Kreislauf-System, einen positiven Einfluss bei Diabetes mellitus Typ 2 sowie die krebshemmende der Apfelbeere.

Der AroniaPUR Direktsaft ist 100% bio und heimisch. Zahlreiche gesundheitsfördernde Eigenschaften werden der Powerbeere nachgesagt...Erfahrungen von Aronia-Trinkern untermauern Studienergebnisse

Die Ergebnisse der Studien sind erfreulich. Es wird deutlich, dass Gesundheitsvorsorge nicht automatisch aufwendig und teuer sein muss: Gesundheit, Wohlfühlen, Fitness, Autonomie und Beweglichkeit bis hohe Alter durch regelmäßigen Genuss von 100ml AroniaPUR Biodirektsaft am Tag. Darüber hinaus ist die Wunderbeere nicht nur als Direktsaft (AroniaPUR), sondern mittlerweile auch in Form von zahlreichen schmackhaften AroniaBIO-Produkten erhältlich, die vielseitig einsetzbar sind (zu unseren Aronia-Rezepten). Nicht nur Forscher, auch Langzeit Aronia-Trinker selbst bestätigen ein verbessertes Wohlbefinden und mehr Vitalität durch den regelmäßigen Konsum des Aronia-Saft. Immer wieder erreichen uns positive Rückmeldungen bis hin zu Beweisen in Form von Blutbild-Ergebnissen und Blutwerten, die sich seit dem Konsum von AroniaPUR drastisch verbessert haben (z.B. Cholesterin, Triglycerid oder Blutzucker)

Gesundheitsvorsorge Aronia: ein Rechenbeispiel

Abschließend haben wir noch ein lockeres Rechenbeispiel zum Thema:

  • Eine 3-Liter-Packung AroniaPUR kostet € 27,50 pro Monat und Person
  • Das sind € 330,-  „Vorsorge-Versicherung“ pro Jahr
  • Aufgerechnet auf zehn Jahre sind das € 3.300,-
  • Das entspricht den Kosten für eine Monat private Pflegedienstleistung