Aronia Immunkur

Radikal gegen freie RadikaleEntgiften und Entschlacken Sie Ihren Körper

Sie sind oft krank? Haben keine guten Abwehrkräfte? Wollen ihr Immunsystem stärken? Wie wäre es mit einer Aronia-Immunkur um Ihren Körper zu entgiften?

Schadstoffe belasten Stoffwechsel und Abwehrsystem

Die Fastenzeit nutzen viele Menschen, um zu verzichten, aber auch um etwas Gutes für sich und seinen Körper zu tun. Gerne wird dabei auf Fastenkuren zurückgegriffen, um den Körper zu reinigen. Durch unsere Umwelt und Ernährung sind wir täglich vielen Schadstoffen ausgesetzt. Eine Entschlackungskur hilft dabei, diese unvermeidlichen Giftstoffe, die wir über Haut oder Nahrung aufnehmen, wieder auszuscheiden.

Wenn der Körper zum »Giftmülllager« wird

Auch wenn es so scheint, Entgiftungs- und Entschlackungskuren sind keine Modeerscheinungen der Neuzeit. In der Naturheilkunde gilt das Reinigen des Körpers seit jeher als die »Mutter aller Therapien«.

»Jede Immunkur sollte ein sinnvolles Entschlacken und Entgiften miteinbeziehen. Denn ein gut funktionierender Stoffwechsel, durch den alle Körperzellen optimal versorgt werden, steht als Garant für ein intaktes Immunsystem an allererster Stelle.«

Wie oft sollte ich eine Immunkur machen?

Es wird empfohlen, einmal im Jahr eine Entschlackungskur zu machen. Personen, die an Immunschwäche, häufigen Infekten oder chronischen Krankheiten leiden, können eine solche Kur auch zweimal im Jahr machen. Diese sollte mindestens eine und maximal drei Wochen andauern. Die Aronia-Immunkur ist nicht aufwendig und neben Ihren täglichen Arbeiten und Tätigkeiten leicht durchführbar.

Der AroniaPUR Direktsaft ist 100% bio und heimisch. Zahlreiche gesundheitsfördernde Eigenschaften werden der Powerbeere nachgesagt...Aronia-Immunkur – so geht’s:

  • Leiten Sie die Immunkur ein, indem Sie Ihre Ernährung zunächst auf leichte Kost mit viel frischem Obst und Gemüse umstellen.
  • Während der ersten drei Tagen essen Sie einmal täglich folgende Suppenzubereitung: 1 El reine Gemüsebrühe (ohne künstliche Zusätze, Geschmacksverstärker) in 250 ml heißes Wasser geben. Dazu 1 El Algenflocken und 1 EL kalt gepresstes Öl mit Omega 3 und 6 Fettsäuren. Kurz mit dem Pürierstab verquirlen.
  • Danach trinken Sie während Ihrer Entschlackungskur je dreimal täglich einen Aronia-Immuntrunk und behalten die leichte Kost bei. Geben Sie auf 100ml frische gepressten Orangensaft ein Stamperl (ca. 30ml) AroniaPUR Direktsaft sowie 1 EL kalt gepresstes Öl mit Omega 3 und 6 Fettsäuren. Kurz in den Mixer, fertig. Sollten Sie an Hautproblemen leiden, können Sie den Orangensaft auch durch Sojamilch ersetzen.
  • Trinken Sie außerdem immer ausreichend Wasser, nur so können die Abfallstoffe aus dem Körper ausgespült werden. Empfohlen werden drei Liter Leitungswasser oder stilles Mineralwasser auf den ganzen Tag verteilt.
  • Natürlich können sie unseren AroniaPUR auch nach Ihrer Fastenkur weiter trinken. Der Direktsaft kann Ihren Körper in vielerlei Hinsicht unterstützen, vor allem auch wegen seiner antioxidativen Fähigkeiten und zahlreichen gesundheitsfördernden Inhaltsstoffen. Unsere Aronia-Bauern empfehlen einen Verzehr von 3 Stamperl täglich (ca. 100ml). Nicht auf nüchternen Magen trinken!
  • Die Zeit, in der Sie Ihren Körper von Giftstoffen befreien, eignet sich auch gut, um sich dem geistigen Abfall und Müll zu widmen, den wir häufig mit uns rumtragen.

 

Quelle: Petra Neumayr und Birgit Funfack: Aronia. Powerbiostoffe aus der Apfelbeere. Gesundheit und italität durch kraftvolle Antioxidanzien. KOHA-Verlag 2012.