Aronia-Forschung auf dem Vormarsch

In Westeuropa steckt die wissenschaftliche Forschung rund um die Aronia-Beere teilweise noch in ihren Kinderschuhen. Jedoch befassen sich zunehmend mehr Wissenschaftler mit den beeindruckenden Inhaltsstoffen und Wirkungsweisen der Power-Beere. An dieser Stelle möchten wir Ihnen einige wissenschaftlich fundierte Ergebnisse und lesenswerte Publikationen vorstellen*.

Studien unterstreichen gesundheitsfördernde Wirkung der Aronia

Eine Webseite, die sich besonders ausführlich und umfangreich mit der Aronia-Beere, deren Eigenschaften, Inhaltsstoffen und Wirkungsweisen beschäftigt, ist die Plattform der Dresdner Arbeitsgemeinschaft Aroniabeere‹. Dort findet sich ein umfangreiches Spektrum an ausführlichen, wissenschaftlichen fundierten Informationen rund um die Aronia sowie zahlreiche Forschungsberichte und –studien. Viele davon beschäftigen sich unter anderem der antioxidativen und krebshemmenden Wirkung der Gesundheits-Beere. Auch das deutsche Zentrum Gesundheit widmet der Aronia-Beere einen ausführlichen Beitrag, indem es unter anderem über die besonderen Inhaltsstoffe und die gesundheitsfördernde Wirkung der Frucht schreibt. Am Ende des Beitrages finden sich zahlreiche wissenschaftliche Studien, von denen die meisten auch als PDF verfügbar sind.

Forschungsprojekt – Inhaltsstoffe der Aronia-Beere und deren Wirkung

Beschäftigt man sich intensiver mit der Aronia-Beere und deren Wirkung, kommt man im deutschsprachigen Raum vor allem um einen Namen nicht herum: Prof. Dr. Sabine Kulling. Sie ist Lebensmittelchemikerin am Institut für Ernährungswissenschaften der Universität Potsdam und leitet seit August 2006 ein Forschungsprojekt über die Aronia-Beere und ihre Wirkungsweise. In unseren Breiten gilt sie als Expertin zum Thema Aronia und wird als solche immer wieder gerne für Interviews zu Rate gezogen, wie etwa für einen Artikel der Mittelbeirischen. Prof. Dr. Sabine Kulling geht davon aus, dass sekundären Pflanzenstoffe – und dazu zählen auch die Inhaltsstoffe der Aronia – eine vorbeugende Wirkung gegen Darmkrebs haben und Diabetes II positiv beeinflussen können.

BücherTipps

Sie möchten noch mehr über die Aronia-Beere erfahren? Nachdem die Aronia-Forschung stetig weitere Kreise zieht, gibt es mittlerweile auch ein immer größer werdendes Spektrum an Büchern über die Power-Beere, wie etwa die folgenden:

  • Aronia: Unentdeckte Heilpflanze
    Sigrid Grün, Jan Neidhardt
  • ARONIA: Kleine Beere – große Wirkung
    Michaela Döll
  • Aronia – Die Powerbeere aus der Eiszeit
    Walter Binder (2012)
  • Aronia – Powerbiostoffe aus der Apfelbeere: Gesundheit und Vitalität durch kraftvolle Antioxidanzien
    Petra Neumayer, Birgit Funfack
  • Aronia – Königin der Blaublüter
    Renate Petra Mehrwald
  • Heilen mit Aronia. Die Powerkräfte der schwarzen Apfelbeere
    Sigrid Grün, Jan Neidhardt

 

*Anmerkung: AroniaGut ist nicht verantwortlich für den Inhalt von Webseiten, auf die wir verlinken. Gleichzeitig möchten wir an dieser Stelle erklären, dass wir uns den Inhalt jener Seiten, auf die wir verlinken, nicht zu eigen machen.