Aronia-Rezepte

Aronia-Quarkkrapfen - zum ValentinstagAronia-Topfenkrapfen in Herzform

Einkaufsliste (ca. 40 Stück)

  • 400 g Weizenmehl
  • 50 g Zucker
  • ½ Würfel Hefe
  • 75 ml warme Milch
  • 150 ml Topfen
  • 50 g weiche Butter
  • 2 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 150 g AroniaBIO Gelee oder AroniaBIO Fruchtaufstrich
  • 1  Liter neutrales Pflanzenöl zum Frittieren
  • 60 g Zucker

So geht’s

  1. Mehl, Salz und Zucker in einer Schüssel vermengen und mittig eine Mulde formen. Den Germ in der Milch auflösen und in die Mulde gießen. Mit etwas Mehl vom Rand zu einem dickflüssigen Teig verrühren. Mit Mehl bestäuben und 20 Minuten gehen lassen. Den Topfen, die Butter und die Eier auf den Mehlrand geben und alle Zutaten einem geschmeidigen Teig verkneten. Sollte der Teig zu weich sein, noch etwas Mehl unterkneten.
  2. Den Teig abdecken und 30 – 45 Minuten gehen lassen, sobald der Teig sein Volumen verdoppelt hat, diesen flach drücken  und mehrmals falten. Nochmals 10 Minuten ruhen lassen.
  3. Auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche den Teig ca. 1 cm dick ausrollen. Etwa 5-6 cm große Herzen ausstechen und diese 15-20 Minuten gehen lassen.
  4. In der Zwischenzeit das Aroniagelee oder den Fruchtaufstrich glatt verrühren und in einen Spritzbeutel mit Fülltülle geben.
  5. Das Fett in einem breiten Topf auf 175 Grad erhitzen. Die Teigherzen mit einer Schaumkelle hineingeben.  Sobald die erste Seite goldbraun ist, das Gebäck wenden und auf der zweiten Seite goldbraun backen. Die Herzchen mit der Schaumkelle aus dem Fett nehmen und auf einem mit Küchenapier belegten Kuchengitter abtropfen lassen. Noch heiß in einer Schale mit Zucker wenden und jeweils etwas Aroniagelee hineinspritzen.
  6. Sofort servieren, denn lauwarm schmecken die Herzchen am besten!

Aronia-Smoothie oder Aronia-Milchshakes - ideal für ZwischendurchAronia-Shakes & Smothies

Milchshakes und Smoothies sind aus unserem Alltag nicht mehr weg zu denken. Sie sind gesund, enthalten viele Vitamine, sind rasch zubereitet und schmecken außerdem total lecker. Die Vielfalt an Geschmäckern und Variationen ist schier grenzenlos. Vor allem Beeren sind dafür besonders beliebt, so auch Aronia. Der AroniaPUR Biodirektsaft oder die frischen Aronia-Beeren eignen sich hervorragend für frischgepresste Säfte, (Milch-)Shakes und Smoothies. Hier lässt sich nach persönlicher Vorliebe individuell mixen und variieren. Eine Rezeptidee für einen Aronia-Shake ist folgende:

Einkaufsliste

  • 100 ml Aroniasaft
  • 100 ml Erdbeernektar
  • 200 ml Birnennektar
  • 2 EL Saft einer Limette
  • 1 EL Schlagobers
  • 4 bis 6 Eiswürfel

So geht’s

Limette auspressen und mit den restlichen Säften in einen Shaker geben.
Schlagobers und Eiswürfel dazugeben und kräftig schütteln. In einem gekühlten Glas genießen.


Aronia-Rezepte: Aronia-FischaufstrichAronia-Fischaufstrich

Einkaufsliste (für 1 Person)

  • 1 Pkg. Topfen
  •  1 Dose Thunfisch in Öl
  •  4 EL getrocknete Aronia-Beeren
  •  ½ Becher Sauerrahm
  •  1 Zwiebel
  •  3 Knoblauchzehen
  •  3 EL Dill
  •  3 EL Saft einer unbehandelten Zitrone
  •  4 g Salz
  •  Pfeffer

So geht’s

  1. Topfen mit Sauerrahm und Zitronensaft glatt rühren. Den fein gehackten Zwiebel und Knoblauch unterrühren.
  2. Den Thunfisch gut abtropfen lassen, grob kleinschneiden und ebenfalls unter die Masse rühren.
  3. Am Schluss die getrockneten Aronia-Beeren fein hacken oder mit dem Mixer zerkleinern, hinzugeben und den fertigen Aufstrich mit Dill, Salz und Pfeffer abschmecken.

 


Aronia-Rezepte: Aronia-TopfencremeAronia Topfencreme

Einkaufsliste

  •  250 dag Topfen
  •  125 ml Schlagobers
  •  1 bis 2 TL AroniaPUR Tresterpulver
  •  2 bis 3 EL Zucker
  •  Vanillezucker
  •  Abrieb einer Zitronenschale
  •  evtl. einige Tropfen Rum

So geht’s

  • Schlagobers steif schlagen, mit dem Topfen, Zucker, Vanillezucker, Zitronenschale und Rum verrühren.
  • Die Masse halbieren und in einen Teil das Aroniapulver darunter rühren.
  • Schichtweise die weiße und die lila Masse in Gläser füllen. Mit Pulver und Beeren (frischen, getrockneten oder schokolierte Aronia-Beeren) dekorieren.

Aronia-Rzepttipp: Aronia-KrenschaumsuppeAronia-Krenschaumsuppe

Einkaufsliste

  •  1 Zwiebel
  •  2 Knoblauchzehen
  •  3 Kartoffeln
  •  6 EL Kren
  •  5 EL frische Aroniabeeren oder getrocknete Beeren
  •  125 ml trockener Weißwein
  •  ½ Becher Sauerrahm
  •  1 EL pflanzliche Suppenwürze
  •  1 EL Butter
  •  Saft einer unbehandelten Zitrone
  •  Salz
  •  weißer Pfeffer
  •  Muskatnuss
  •  1,5 Liter Wasser

So geht’s

  1. Zwiebel und Knoblauch kleinhacken und mit Butter anschwitzen. Mit Weißwein ablöschen, einreduzieren und mit Wasser aufgießen.
  2. Kartoffeln würfelig schneiden und gemeinsam mit der Suppenwürze zugeben. Die Suppe 20 bis 30 Minuten kräftig einkochen lassen.
  3. Sauerrahm mit etwas heißer Suppe glatt rühren und in die nicht mehr kochende Suppe einrühren. Mit Salz, weißem Pfeffer, Muskatnuss und Zitronensaft abschmecken.
  4. 5 EL Kren sowie Aronia-Beeren dazugeben und mit dem Stabmixer fein pürieren.
  5. Die Suppe durch ein Sieb passieren und danach den restlichen Kren beimengen. Vor dem Anrichten nochmals aufmixen, dekorieren und heiß servieren.

Foto: Lust aufs Land


Aronia-Rezepttipp: Aronia-MuffinsAronia-Muffins

Einkaufsliste (für 12 Stück)

  • 200 g Mehl
  • 50 g Stärke
  • 3 TL Backpulver
  • 150 g Rohrzucker
  • Prise Salz
  • 150 g Butter
  • 2 EL Vanillezucker
  • 200 g saure Sahne
  • 150 – 200g getrocknete Aronia-Beeren
  • 2 EL AroniaPUR Biodirektsaft

So geht’s

  • Getrocknete Aronia Tresterbeeren einen Tag in Aroniasaft quellen lassen und dann abtropfen lassen, bevor sie in Muffins weiterverarbeitet werden. Die Muffins werden dadurch saftiger.
  • Backofen auf 175 Grad Umluft vorheizen. Muffin-Blech mit Papierförmchen auslegen. Mehl, Stärke und Backpulver in einer Schüssel mischen. Eier in einer weiteren Schüssel aufschlagen.Zucker, Salz, Butter und Vanillezucker dazugeben und verrühren.
  • Saure Sahne dazugeben, die Mehl-Mischung unterrühren und zuletzt die Aronia-Beeren unterziehen. Teig in die Muffin-Förmchen füllen.
  • Im vorgeheizten Backofen 25 bis 30 Minuten goldbraun backen. Muffins mit Papier vorsichtig aus Vertiefungen lösen und auskühlen lassen.

Tipp: Den Puderzucker mit etwas AroniaPUR zu einem dickflüssigen Guss anrühren und die Muffins damit verzieren.


Aronia-Rezepte: Aronia-Karotten-KrafttrunkAronia-Karotten-Krafttrunk

Man ist, was man isst – und trinkt. Dieser Aronia-Karotten-Krafttrunk ist simple und effektiv.

Einkaufsliste

  • 2 mittelgroße Karotten
  • 100 ml AroniaPUR Biodirektsaft
  • 200 ml Bio-Apfelsaft
  • Saft einer halben, unbehandelten Limette

So geht’s

Für den Krafttrunk die Karotten mit den restlichen Zutaten mit einem Standmixer, Pürierstab oder Smoothiemaker gut mixen und kalt im Glas servieren.

Foto: Elisabeth Unger, FH Joanneum, Diätologie


Aronia-Rezepte: Aronia-Punschsirup-TorteAronia-Punschsirup-Torte

Einkaufsliste

Für den Teig:

  • 5 Eier
  • 100 g Staubzucker
  • 125 g Öl
  • 125 g Wasser
  • 80 g Kristallzucker
  • 250 g Mehl
  • Etwas Backpulver & Vanillezucker

Für die Fülle:

  • 500 g Mascarpone
  • 80 g Staubzucker
  • 400 ml Schlagobers
  • 6 Blatt Gelatine
  • Ca. 500 ml AroniaBIO Punschsirup mit oder ohne Rum
  • Milch & Biskotten

So geht’s

  1. Dotter & Staubzucker mit Vanillezucker schaumig rühren & langsam Wasser-Öl-Mischung einfließen lassen. Eiklar mit Kristallzucker steif schlagen & zusammen mit Mehl & Backpulver unterheben. Bei 170 Grad ungefähr 20 Minuten goldgelb backen.
  2. Mascarpone mit Staubzucker verrühren, Sahne steif schlagen, 4 Blatt Gelatine in 250 ml AroniaBIO Punschsirup auflösen & unter die Mascarpone-Schlagoberscreme heben. Eine Hälfte der Creme auf den Tortenboden streichen, darauf eine Reihe in Milch getränkter Biskotten, dann den Rest der Creme aufstreichen.
  3. Guss aus 250 ml Aronia Punschsirup & 2 Blatt Gelatine oben drauf. Nach Belieben mit Schlagobers, schokolierten, frischen oder getrockneten Beeren und Pistazien verzieren.